Referenzen

Casa Bernard

Casa Bernard

Casa Bernard ist augenscheinlich ein Palazzino aus dem 16. Jahrhundert. Einzelne Teile können jedoch bis zur punischen Zeit oder Römerzeit zurück datiert werden. Ursprünglich befand sich das Gebäude innerhalb der schützenden Mauer von Mdina. Als jedoch die Größe Mdinas schwand und nur durch die noch heute bestehende Befestigung umgeben war, lag Casa Bernard außerhalb der Bastei. Einige Mauerreste im Kellergeschoss stammen aus dem Mittelalter, sowie der ganze rechte Flügel des Hauses, der als Wachposten diente. Die hohen und gewölbten Zimmerdecken vermitteln eine typische vom maltesischem Stein ausstrahlende Wärme. Und das durch aufwändige Maueröffnungen und Fenster schimmernde diffuse Sonnenlicht aus dem Hinterhof erzeugt eine charismatische Stimmung im Innern.

Neben all den verschiedenen Pflanzen und Gewächsen steht der mittelalterliche Wachturm im sonnigen Garten im Mittelpunkt. Das alte Gemäuer steht im Gegensatz zu einer gerade aufblühenden rosa Bougainvillea, die über das vertraute Anwesen rankt.

Gerade dies und noch vieles mehr macht Casa Bernard zu einem einzigartigen Ort, der sowohl für Einheimische als auch für Besucher aus dem Ausland immer einen Besuch Wert ist. Nachfolgend zeigen wir Ihnen einige Erfahrungen von Besuchern des Casa Bernards

 

“Ein Reichtum an kulturellem Erbe in Rabat” – Lara Strickland, Malta

“Ein Juwel in der Krone über Rabats Geschichte” – Britischer Journalist

“Nur widerwillig verlasse ich dieses charmante Ehepaar, dessen Großzügigkeit neben vielen anderen Eigenschaften so beeindruckend ist.” – Lifestyle Magazine

“Eines von Maltas verborgenen Schmuckstücken, voller Anmut vergangener Zeiten” – Britischer Journalist

“Eine vollkommen gelungene Restaurierung, die allen Ansprüchen guten Geschmacks gerecht wird.” – Europa Nostra

“Es ist eine erstaunliche Leistung, die das Ehepaar Magri vollbracht hat. Mit Enthusiasmus haben sie Casa Bernard vor dem Verfall gerettet. Einen Besuch ist es auf jeden Fall Wert, bei dem man über das Leben niederer Würdenträger der Johanniter erfahren kann, bevor sie von Napoleon vertrieben wurden.” – Adrian Mourby, ‘Mediterranean Life’

“Das prächtige Palais des 16. Jahrhunderts ist eine Homage an die Vergangenheit. Die von maltesischen und ausländischen Künstlern verzierten Decken und all die Kunstobjekte lassen einen Schimmer von dem erahnen, wie das Leben des Adelsstands früher war. Andere Reliquien erinnern besonders an die Geschichte der Familie Bernard.” – ‘House Fantastic’

 

2006 wurde Casa Bernard mit einem Preis von Europa Nostra mit “besonderer Erwähnung” aufgrund seiner herausragenden Restaurierung ausgezeichnet. Es erfülle “alle Ansprüche guten Geschmacks und stelle eines von Maltas verborgenen Glanzstücken, voll mit dem Charme vergangener Zeiten,” dar.